Nikolaikirche Pritzwalk Nikolaikirche Pritzwalk Die Losungen St. Nikolaikirche Pritzwalk Kirchenkreis Prignitz Nikolaikirche Pritzwalk Nikolaikirche Pritzwalk
Herzlich willkommen! Kirche Nachrichten Gottesdienste Kirchenmusik Gruppen Pfarrsprengel Gemeindebrief Kontakt

Weltgebetstag

Weltgebetstag am Freitag, 7.März 2014 „Wasserströme in der Wüste Ägyptens“

Unter diesem Thema feierten wir gemeinsam mit Frauen und Männern aller Konfessionen den alljährlichen, ökumenischen Weltgebetstag in unserer Taufkapelle.
„Wasser“ war das Hauptthema des Gottesdienstes, sowohl symbolisch, als auch wirklich. Zum Einen ist es eine gefährdete Ressource in Ägypten, einem der wasserärmsten Länder der Erde.

Weltgebetstag

Zum Anderen dienen Wasserströme als Hoffnungssymbole für Christinnen und Christen in diesem Land, die unter Einschüchterung und Gewalt radikaler islamistischer Kräfte leiden. „Wasser“ bedeutete schon in frühester Geschichte - „Leben“. Dort, wo Ströme fließen ist Leben.
Während des Abends stellte ein Kreis von Frauen der katholischen und evangelischen Gemeinde, unter Leitung von Frau Sparre, die Schwierig-keiten und Probleme der Frauen und Mädchen Ägyptens dar.

Dabei gingen sie in kurzen, spielerischen Szenen auf die christliche Geschichte des Landes im frühen Christentum ein. Viele christliche Denker gingen aus ihr hervor. In Ägypten fanden zu dieser Zeit etliche Synoden statt. Missionarinnen und Missionare wurden in viele Länder der Welt gesandt. In diesen Szenen ging auch um das aktuelle, moderne Leben in Ägypten, wie man in Kairo bemüht ist, die Wüste weiter zu rekultivieren. An vielen Stellen blüht und grünt es, wo einst Wüstenland war. Das war durch die „Gottesgabe“ des Nils und seiner Seen möglich.

Während des Abends wurde verdeutlicht, dass Dank guter Bildungschancen auch eine stabile Mittelschicht gewachsen ist, nicht nur die der Armen und Reichen.

Weltgebetstag

Durch die Bildung ist es möglich, mit vorhandenem Wasser zu planen und erfolgreiche Projekte durchzuführen, um Felder zu bewässern, die Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten und reichlich Fisch zum Essen zu bieten. Zwischen den Szenen sangen alle Anwesenden gemeinsam Lieder zum Thema. „Wasser“, wie z.B. „Wer vom Wasser trinkt“ oder „Alle meine Quellen“, unter instrumentaler Begleitung von Frau Burtsev. Nach Gebet und Segen wurde um eine Kollekte für 2 ägyptische Partnerorganisationen gebeten, die sich um die Schulbildung der Mädchen und die Mitbestimmung der Frauen einsetzen. Im Anschluss an diese interessant gestaltete Stunde wurden alle Anwesenden zum Verweilen eingeladen, um die nach ägyptischen Rezepten hergestellten Speisen zu probieren und sich in Gesprächen auszutauschen. Diese Einladung wurde auch in diesem Jahr wieder sehr angenommen.

Ein besonderer Dank gilt Frau Sparre für ihre gute Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung des Weltgebetstages, aber auch den mitwirkenden Frauen beider Gemeinden und denen, die die köstlichen Speisen zubereiteten. (Rezepte sind bei Frau Sparre erhältlich.)

A. Graf

Für Ihre Wünsche und Anregungen: Kontakt: webmaster@nikolai-pritzwalk.de oder postalisch: Maxim Burtsev, Grünstrasse 26, 16928 Pritzwalk
Copyright ©2016 Maxim Burtsev